Was ist SEO?

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein Bereich des digitalen Marketings und wird in der Regel in Verbindung mit anderen Werbe- und Marketingaktivitäten durchgeführt. Es gab einige Diskussionen darüber, ob SEO eine Rolle oder eine Funktion ist – Sie können SEO sein oder SEO machen – die Subtilität besteht eher darin, wenn Sie eine Optimierung durchführen oder ein Optimierer sind.

Die Suchmaschinenoptimierung konzentriert sich tendenziell auf Suchmaschinenergebnisse, die keine Werbung sind – dies wird als “Organische Suche” bezeichnet, und aufgrund der Dominanz ist Google tendenziell die größte Überlegung bei der Suchmaschinenoptimierung und wir werden uns auf Web-SEO konzentrieren. Es gibt jedoch auch andere Suchmaschinen für spezialisiertere Inhalte, wie Bing, YouTube, Yandex oder Amazon, die für SEO relevant sein können und in letzter Zeit mehr Aufmerksamkeit erhalten.

Also, was machen SEO’s? Dies hängt von der Art der durchgeführten SEO ab. Abhängig davon, wen Sie fragen, wird es in der Regel zwei Arten von Antworten auf die Frage geben: “Was sind die beiden Arten von SEO”? – Wie wir sehen werden, sind beide Antworten völlig unterschiedlich und völlig kompatibel!

The Majestic “Types of SEO” Matrix

Einige Leute werden vorschlagen, dass die beiden Arten von SEO “Black Hat” und “White Hat” sind. Andere werden vorschlagen, dass die beiden Typen “On-Site” und “Off-Site” sind.

White Hat/Black Hat bezieht sich auf Richtlinien. White Hat SEO’s versuchen, die Regeln der jeweiligen Suchmaschine zu befolgen und nachhaltig zu handeln. Black Hats neigen dazu, in ihrer Einstellung etwas flexibler zu sein und versuchen, unabhängig von der Methode Ergebnisse zu liefern. Black Hat SEO kann sehr riskant sein, da die Suchmaschinen dazu neigen, nicht gerne “gespielt” zu werden, und kann “Strafen” aussprechen – effektiv ein Ergebnis degradieren – wenn sie Shenanigans erwarten.

On-site und Off-site sind Orte der SEO-Aktivität. Beide umfassen eine Reihe von Maßnahmen. Während im Detail die Grenze ein wenig unscharf werden kann, neigt On-Site SEO dazu, sich darauf zu beziehen, die eigene oder die eigene Website Ihrer Kunden suchmaschinenfreundlicher zu gestalten, in der Hoffnung, dass diese Bemühungen durch bessere Platzierungen belohnt werden. Off-Site SEO bezieht sich auf Arbeiten an anderer Stelle im Internet, die versuchen, die betreffende Website zu bewerben.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass Suchmaschinen dazu neigen, sehr geheimnisvoll zu sein, wie sie einige Seiten in den Suchergebnissen über andere stellen. Die Aktivitäten von Suchmaschinen werden in der Regel von Suchmaschinenoptimierern beobachtet und sehr intensiv diskutiert, die verschiedene Modelle produzieren, wie Suchmaschinen entscheiden, dass eine Seite besser ist als die andere – also kann eine Menge SEO das Ergebnis von Rätseln sein. Einige Suchmaschinen produzieren eine Anleitung zur Suchmaschinenoptimierung oder hosten sogar Foren oder Tools – wie die Googles Webmaster Community, die Google Search Console und den Google SEO starter guide. Die Einhaltung der offiziellen Richtlinien neigt dazu, dich auf der “White Hat”-Seite des Zauns zu sehen.

Wir müssen auch einen kurzen Blick darauf werfen, wie Suchmaschinen funktionieren, bevor wir zu weit in das Wesentliche von White Hat und Black Hat Link Building einsteigen.

Wie Suchmaschinen funktionieren

Suchmaschinen funktionieren auf unterschiedliche Weise, aber ein allgemeines Missverständnis ist, dass eine Internet-Suchmaschine das Internet durchsucht – das tun sie nicht, da es zu lange dauern würde, dem Benutzer die Suchergebnisse zurückzugeben. Stattdessen können Suchmaschinen schnelle Ergebnisse liefern, denn anstatt alle Webseiten oder Dokumente über ein relativ langsames und unvorhersehbares Internet zu durchsuchen, durchsuchen sie eine vereinfachte Kopie dieser Dokumente, genannt “An Index”, die sie “im Haus” führen.

Da (zum Zeitpunkt des Schreibens 😉) keine Suchmaschine das Internet besitzt, um diesen lokalen, suchbaren “Index” zu erstellen, verwenden die Suchmaschinen Software, die als “Crawler” bekannt ist (“Crawler” werden auch als Spider oder Bots bezeichnet), um das Web zu erkunden und alle Inhalte herunterzuladen, die für die Verarbeitung von Interesse sein könnten.

Während Majestic über umfangreiche Erfahrung mit Web-Crawlern verfügt, geht eine umfassende Diskussion über Web-Crawling weit über den Rahmen dieses Dokuments hinaus, aber für Interessierte sind es ein paar relevante Startpunkte:

  1. Eine Antwort auf die Frage “Wie funktioniert die Google-Suche” in der Google Search Console-Hilfe.
  2. Eine Studie über die Funktionsweise von Web-Crawling, die einem Senior-Programmmanager bei Microsoft zugeschrieben wird.

Wie wirkt sich “Crawling” und der Prozess der Erstellung eines Index (“Indexing”) auf die SEO aus? Nun, On-Site SEO stellt sicher, dass der Crawler die Seite herunterladen kann, und, falls und wenn die Seite heruntergeladen wird, dass der Inhalt relevant ist und die Website, die der Suchmaschine hilft, eine angemessene Menge an Inhalten zu finden. Off-Site SEO hilft auf zwei Arten – Discovery – Suchmaschinen helfen, Dokumente zu finden, und auch die Qualität, relevante Links von guten Websites, die frei gegeben werden, werden als ein wichtiger Ranking-Faktor angesehen.

Zurück zu Black Hat und White Hat SEO

Also lassen Sie uns einen Blick auf unsere 2×2 SEO-Matrix werfen und diese in vier Bereiche unterteilen, um zu sehen, was für Dinge Black Hat und White Hat SEO’s sowohl “on” als auch “off” auf die Seite bringen – diese Liste ist illustrativ und richtet sich nicht an eine bestimmte Suchmaschine. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Liste KEINE EMPFEHLUNG darstellt – einige dieser Handlungen haben schwerwiegende Folgen.

White Hat On-site SEO • Sicherstellen, dass Seiten und Seiteninhalte von Suchmaschinen-Webcrawlern zugänglich sind, so dass die Seiten indiziert werden können (z.B. durch Sicherstellen, dass Wörter in Bildern im Textkörper wiederholt werden, was für Computer oft einfacher zu verstehen ist).
• Erstellung hochwertiger, informativer Inhalte, die dem Leser helfen.
• Sicherstellen, dass die Inhalte auf die Art von Anfragen abgestimmt sind, die von den Suchmaschinen gestellt werden.
• Seitenoptimierung zur Sicherstellung einer schnellen Seitenladegeschwindigkeit.
• Sicherstellen, dass die Website browserübergreifend kompatibel und mobil einsetzbar ist.
White Hat Off-site SEO • Sicherstellung, dass das Unternehmen in suchmaschinenfreundlichen Verzeichnissen wie Google Maps gelistet ist.
• Durchführung eines Link-Audits, um frühere “Black Hat”-Linkbuilding-Kampagnen zu finden.
• Suche nach qualitativ hochwertigen Publikationen, Journalisten oder Meinungsbildnern im Rahmen eines PR-basierten Outreach-Programms.
Black Hat On-site SEO • Cloaking – präsentiert Suchmaschinen andere Inhalte als andere Nutzer.
• Füllung versteckter Bereiche von Seiten mit vielen Wörtern, um zu versuchen, die Suchmaschinenergebnisse für dieses Website-Ereignis zu verbessern, obwohl der Inhalt dem Benutzer nicht hilft, da er ihn nicht sehen kann.
Black Hat Off-site SEO • Automatisches Spamming von Foren oder Gästebüchern mit Links
• Kauf von “Follow”-Links
• Verwendung von großem Linktausch oder gegenseitigen Link-Schemata, um zu versuchen, Seiten höher zu bewerten.
• Verwendung von automatisch generierten Inhalten auf Websites Dritter, um auf eine Zielseite zu verlinken.

Ich würde mich schwer tun, jemanden zu nennen, der Black Hat On-site SEO auf der Website eines Kunden empfiehlt. Die Gründe dafür sind ziemlich offensichtlich – Sie brechen die Suchmaschinenregeln und es ist ziemlich klar, wer der Schuldige ist, da die Regeln auf Ihrer Website verletzt wurden!

Viele “White Hat” SEOs mögen vertraut erscheinen – in der Tat – seit die Suchmaschinen populär wurden, ist SEO zu einem bekannten Begriff geworden und berührt viele Bereiche. Von Website-Designern wird nun erwartet, dass sie von ihren Kunden angemessen “SEO Savvy” sind, und von modernen PR-Profis wird auch erwartet, dass sie “digital denken”.

SEO und Content Marketing, Keywords und Links

Um die Überschneidung der White Hat Search Engine Optimisation zu erweitern, können wir einige SEO in Aktion betrachten. Eine Möglichkeit, wie SEOs Offsite-Kampagnen durchführen können, besteht darin, Eigentümer von qualitativ hochwertigem, gut platziertem Material zu ermutigen, Links zu ihrer Website einzubinden – es gibt einige Ansätze dazu – einschließlich einer Technik, die Brian Dean von BackLinko zugeschrieben wird, der “Skyscraper Technique” genannt -, die darin besteht, erstklassige Inhalte zu produzieren und andere zu ermutigen, Links zu ihnen anstelle von anderen Kopien zu setzen.

Dieser Ansatz, Qualitätslinks von Qualitätspublikationen zu erhalten, hilft nicht nur den Suchmaschinenergebnissen – in der Tat – jede Steigerung des Suchmaschinenrankings könnte als symptomatisch für die Qualität der organischen Empfehlungen angesehen werden, die solche Referenzen haben.

Die Inbetriebnahme und Aufrechterhaltung qualitativ hochwertiger, indexierbarer Inhalte, die für das Publikum relevant und für Suchmaschinen zugänglich sind, kann eine schwierige Aufgabe sein – auch für Experten – wie Olga Mykhoparkina in einem Bericht des Search Engine Journal darüber dokumentiert, wie sie versucht haben, mit der “Sky Scraper“-Technik Links aufzubauen.

Ein Aspekt des Beitrags, der relevant ist, ist die Verwendung klassischer SEO-Tools, um digitale Marketinginformationen und -daten bereitzustellen.

Schwierigkeiten bei der organischen Suche

Es ist wahrscheinlich fair zu sagen, dass die meisten Suchmaschinen als kommerzielle Unternehmen betrieben werden, in der Hoffnung, einen Gewinn aus den enormen Investitionen zu ziehen, die für den Aufbau und die Pflege einer glaubwürdigen Web-Skala erforderlich sind.

Ein naheliegender Weg, um einen Gewinn auf dem Verlustführer zu erzielen, der die Suche ist, sind Anzeigen, und bei der Suche werden nicht alle Suchbegriffe gleich erstellt. Einige werden weit, weitaus profitabler sein als andere, was einen in Frage stellen könnte, ob ein Anbieter einer Suchmaschine versuchen würde, gelegentliche, kostenlose Anzeigen in hilfreichen Ergebnissen in interessanten Nischen mit profitableren Inhalten, bei denen die Monetarisierung einfacher ist, auszugleichen.

Es ist wahrscheinlich fair zu sagen, dass es ein wenig eine “Hassliebe” zwischen SEOs und Suchmaschinenanbietern gibt, und die Monetarisierung von Suchmaschinenergebnissen ist seit einiger Zeit ein heißes Thema innerhalb von SEO.

Um zu veranschaulichen, wo ein Teil des Problems liegt, versuchen Sie, nach einem populären Suchbegriff zu suchen – wie z.B. “Car Insurance” oder “Hotel In London” – unsere Ergebnisse schlagen vor, dass nur zwei organische Suchanfragen für “Car Insurance” zurückgegeben werden, wobei nur Google Maps-Ergebnisse und Anzeigen über der Falte für “Hotels in London” liegen.

Google Paid and Organic Search Results

Untergräbt das also SEO? Überhaupt nicht – die Kunst des digitalen Marketings wurde auf einem Sumpf aus schnelllebigen Technologien aufgebaut, und der Wandel war immer konstant.

Kurzfristig liefern Suchbegriffe wie “BrightonSEO accommodation” noch (zum Zeitpunkt des Schreibens) eine hohe Anzahl von organischen Ergebnissen – und es sind diese Art von “Long Tail”-Ergebnissen, die schon seit einiger Zeit SEO-Brot und Butter sind – basierend auf obskuren Suchbegriffen, die aus mehreren Wörtern bestehen, typischerweise mit geringerem Suchvolumen, aber oft mit einer höheren Kaufabsicht seitens des Suchers.

Weitere Änderungen, die Google vorgenommen hat, sind die Einführung von Strafen für die Manipulation von Links. Diese Entwicklungen haben einen White Hat-Ansatz für die SEO-Link-Prospektion gefördert, der die Grenzen zwischen SEO und Digital PR verwischt.

Und schließlich, um mit einer Schlussfolgerung zu enden…

Der scharfsinnigere Leser kann eine Reihe von Variationen in der Art und Weise bemerken, wie einige der Begriffe dargestellt werden (“White-Hat” “WhiteHat” “WhiteHat” “White Hat” “White Hat”). Viele Jahre lang konzentrierten sich die Suchmaschinenoptimierer darauf, sicherzustellen, dass die Seiten viele Varianten von Keywords enthalten. Während Suchmaschinen intelligenter geworden sind und die Notwendigkeit, solche Formulierungen auf Seiten zu variieren, tendenziell viel prägnanter ist, haben wir uns bewusst dafür entschieden, diese Begriffe zu belassen, um diese Leitfadenerklärung über einen häufigen SEO Copywriter Witz abzurunden – “Ein SEO Copywriter geht in eine Bar…. “.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*

THANK YOU!
If you have any questions in the meantime, please contact help@majestic.com
You have successfully registered for a Majestic Demo. A Customer Advisor will contact you shortly to schedule a suitable time to connect.