In Fortführung des ersten Teils von “Website-Optimierung für Yandex” stellen wir Ihnen jetzt einige grundlegende Tipps zur Yandex-Optimierung vor.

SEO-Tipps für Yandex

1. Optimieren Sie Ihr Unternehmen für die lokale Suche.

Yandex ist eine regionsspezifische Suchmaschine und eignet sich dadurch perfekt für eine lokale SEO (insbesondere in GUS-Staaten). Sie können den Suchrobotern von Yandex aber auch dabei helfen, Ihre Website bei regionsspezifischen Abfragen zu finden. Hierzu bieten sich verschiedene Strategien an:

  • Geben Sie auf der Website Ihre vollständige Adresse an. Geben Sie so viele Informationen wie möglich an. Folgendes sollte auf keinen Fall fehlen: Land, Ort, Straße, Postleitzahl und Telefonnummer. Vermeiden Sie es, geografische Informationen in Bildform hinzuzufügen. Die Suchroboter von Yandex crawlen die Daten automatisch, um sie für geoabhängige Suchabfragen bereitzustellen.
  • Nehmen Sie weitere Unternehmensadressen in anderen Regionen auf. Sie müssen sich keine Sorgen darüber machen, ob Yandex das jeweils richtige regionsbasierte Suchergebnis ausgibt. Führen Sie einfach alle verfügbaren Unternehmensadressen auf, sodass jede Niederlassung vertreten ist. Yandex Search liefert automatisch die richtigen Ergebnisse ausgehend von der IP-Adresse.
  • Verstecken Sie keine regionsspezifischen Inhalte je nach IP-Adresse. Falls einige Abschnitte Ihrer Website speziell auf einen Ort wie Odessa zugeschnitten sind und ein Benutzer von Kiew aus sucht, verstecken Sie die Seiten in Bezug auf Odessa nicht in den Dateien robots.txt oder .htaccess. Die Suchroboter von Yandex ermitteln und liefern automatisch Seiten in Bezug auf Kiew.
  • Nehmen Sie regionsspezifische Schlüsselwörter in Tags auf. Überprüfen Sie, ob Ihr Titel, H1-H6 und andere Tags zumindest einige geoabhängige Informationen aufweisen. Dies ist für die Suchroboter von Yandex sehr hilfreich. Es ist außerdem sinnvoll, diese Informationen in Ihren Inhalt und und in die URLs aufzunehmen.

2. Vermeiden Sie eine Manipulation des Benutzerverhaltens.

Yandex ist sehr streng in Bezug auf Benutzerverhalten und Bindung (zur Zeit nur auf Englisch). Websites, die versuchen, diese Ranking-Faktoren zu beeinflussen, werden schwer bestraft. Zum Beispiel kann es leicht passieren, dass Yandex Ihre Website wegen unnatürlicher Kommentare und Spam bestraft.

Die größte Gefahr besteht in der Verwendung von Software und Plugins, die Benutzerverhalten nachahmen. Hierzu zählen das Vortäuschen von Benutzerbesuchen, Konversionen und internen Besuchen von Seite zu Seite. Yandex kann diese Software lokalisieren und die betroffene Website dann wegen Spam-Methoden herunterstufen (zur Zeit nur auf Englisch).

3. Bauen Sie Backlinks mit Vorsicht auf.

Links spielen natürlich eine Rolle dabei, wie eine Website in Yandex rangiert. Sie sind aber mehr ein optionaler als ein entscheidender Faktor.

Ähnlich wie bei Google sollten Sie hochwertige, relevante Backlinks aufbauen, diese jedoch vor allem auf Plattformen platzieren, die relevanten Datenverkehr zu Ihrer Website leiten. Je mehr Sitzungen Sie erhalten, desto höher ist die Chance, dass sich der Wert des Links im Ranking Ihrer Website niederschlägt.

Ihre Aufgabe besteht darin, Backlinks auf natürliche Weise aufzubauen. Erstellen Sie Inhalte, die Besucher als nützlich und vertrauenswürdig erachten. So erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit Backlinks auf Ihre Website. Bei Yandex sind Backlinks gleichbedeutend mit der Glaubwürdigkeit und Authority Ihrer Website.

4. Kaufen Sie wenn möglich eine ältere Domain.

Das Domain-Alter ist bei Yandex ein derart einflussreicher Faktor, dass es eine enorme Herausforderung darstellt, ein hohes Ranking mit einer neuen Domain zu erreichen. Einige Webmaster behaupten, dass Yandex eine „Sandbox“ für kürzlich gestartete Websites unterhält und für ein bis zwei Jahre gezielt verhindert, dass neue Websites hohe SERPs erzielen.

Egal ob diese Gerüchte richtig oder falsch sind – Sie sollten die Verwendung einer älteren Domain in Erwägung ziehen, um Ihrer SEO-Strategie Schwung zu verleihen. Wenn Sie eine neue Website auf Yandex einführen möchten, wird der Kauf einer älteren Domain als glaubwürdiger und vertrauenswürdiger eingestuft. Das Alter spielt also eine zentrale Rolle. Sie sollten deshalb nicht enttäuscht sein, wenn Ihre neu gestartete Website nicht gleich die gewünschten Ergebnisse hervorbringt.

5. Priorisieren Sie die Inhaltsqualität.

Yandex legt höchsten Wert auf die Inhaltsqualität und stuft Websites für Nachahmung, Spam und Überoptimierung herab. Die Kehrseite: Yandex ist nicht so fortschrittlich wie Google und hat Probleme bei der Feststellung, wann eine bestimmte doppelt vorhandene Seite tatsächlich einen Wert für die Website bereitstellt. Beispiel: Yandex bestraft Ihre e-Commerce-Website gnadenlos, wenn Sie vergessen, dynamische Seiten auszublenden, die teilweise ähnlich sind.

Wie können Sie diese Gefahr in Yandex umschiffen? Die Lösung liegt darin, Ihre Inhalte häufig zu aktualisieren und dabei auf Qualität und Relevanz für Ihr spezielles Publikum abzustellen.

6. Achten Sie auf „kommerzielle Relevanz“.

Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, zählt „Relevanz“ zu den einflussreichsten Ranking-Signalen in Yandex.

Besonders beim e-Commerce kommt der Relevanz eine bedeutende Rolle zu. Yandex unternimmt alles um sicherzustellen, dass Benutzer die relevantesten Suchergebnisse erhalten, wenn sie nach bestimmten Produkten oder Services suchen. Bei der Optimierung von Produktseiten gilt es deshalb, Folgendes zu beachten:

  • Halten Sie Schlüsselwörter sauber und knapp.
  • Fügen Sie Schlüsselwörter individuellen Produktbeschreibungen hinzu.
  • Integrieren Sie Produktspezifikationen.
  • Zeigen Sie Kundenkommentare und Rezensionen an.
  • Geben Sie Kontaktinformationen und regionsspezifische Adressen an.
  • Bauen Sie Backlinks auf, die für relevanten Datenverkehr sorgen.

7. URLs können in lateinischer oder kyrillischer Schrift geschrieben werden.

Yandex versteht lateinische und kyrillische Zeichen. Sie können deshalb für URLs beide Schriftsysteme verwenden. Hinweis: Durch die Verwendung nur von kyrillischen URLs erhalten Sie keinen besonderen Vorteil, weil die Suchmaschine Ergebnisse unabhängig davon zurückgibt, in welcher Sprache eine Abfrage verfasst wurde.

Schlussfolgerung

Russland und die GUS-Staaten bilden einen riesigen Markt, der hohe Umsätze für Ihr Unternehmen bringen kann. Wenn Sie ein russischsprechendes Publikum erreichen möchten, sollte Yandex die Suchmaschine Ihrer Wahl sein. Ebenso wie bei Google bestehen auch bei Yandex einige Besonderheiten, die Vermarktern bekannt sein sollten.

Schrecken Sie nicht davor zurück, sich mit SEO in Yandex zu beschäftigen. Die zentralen Optimierungsgrundsätze weichen nur wenig von denen von Google ab. Konzentrieren Sie sich im Zweifel auf die Bereitstellung einer Website mit hoher Usability, hochwertigen Inhalten und ausgezeichneter Benutzerfreundlichkeit, um Ihre Website automatisch an die Spitze jeder internationalen Suchmaschine zu befördern.


THANK YOU!
If you have any questions in the meantime, please contact help@majestic.com
You have successfully registered for a Majestic Demo. A Customer Advisor will contact you shortly to schedule a suitable time to connect.