Zu verstehen, wie man Backlink-Daten, Rankings und Site-Authority verwendet, um Marktanteile und Wachstumschancen zu bestimmen, ist von enormer Bedeutung für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung.

Von natürlichen Links, die durch die gemeinsame Nutzung von Inhalten erstellt wurden, bis hin zu Links, die aktiv nach einer Verbesserung von Trust Flow, Anker-Textverhältnissen oder allgemeiner Markenbekanntheit streben, besteht die Notwendigkeit, sowohl die Auswirkungen, die der Erwerb von Links auf Ihre Website jetzt hat, als auch die möglichen Auswirkungen, die er in der Zukunft haben könnte, ständig zu bewerten und zu verbessern.

Letztendlich schafft das Ergreifen der notwendigen Schritte zur Nutzung von Backlink-Daten, die Auswirkungen auf die Rankings (und damit auf den Marktanteil in einem bestimmten Sektor) und die Wachstumschancen, die sich daraus ergeben, eine SEO-Kultur, in der eine ständige Verbesserung angestrebt werden kann, damit Link-Profile nicht langweilig werden oder veralten.

Verstehen Sie das aktuelle Eigenkapital Ihres Linkprofils

  • Webseiten
  • Ankertext
  • Bestimmen Sie den Zeitraum
  • Wie werden die Rankings beeinflusst?

Der offensichtliche Ausgangspunkt, um einen Überblick über das eigene Linkprofil zu bekommen, ist die Majestic-Übersichtsseite.

Die Nutzung der Seite ist einfach – jede unmittelbare Änderung eines Linkprofils kann untersucht werden, Top-Reference-Domains können eingesehen werden, die häufigste Verwendung von Ankertexten wird überprüft und es werden alle signifikanten Verbesserungsmöglichkeiten untersucht.

Bemerkenswert ist, dass die BBC im obigen Beispiel einen Rückgang von 7 Millionen Links aus ihrem Fresh Link Profil mitansehen musste. Für eine SEO-Agentur würde dies einen sofortigen Grund für eine weitere Untersuchung schaffen, ebenso wie der Rückgang bei den verweisenden Domains.

Websites prüfen

Der nächste Schritt, bei dem der wirkliche Wert darin besteht, herauszufinden, woher ein Link-Profil stammt, ist die Überprüfung der Deep-Level-Domains, die mit Ihrer Website verbunden sind, der Vergleich mit Websites von Mitbewerbern und die Analyse, wo die Lücken in diesen Daten liegen.

Beurteilen Sie dies in drei Stufen.

Stufe 1: Ihr Link-Profil.

Verwenden Sie den Tab „Ver. Domains“, um die verweisenden Domains herunterzuladen, die auf Ihre Website verweisen.

Verwenden Sie die heruntergeladene Tabelle mit einer zusätzlichen Spalte für den Wert des Links von 0-10 – dieser Wert sollte auf Trust Flow, Citation Flow, Anzahl der Backlinks, durchschnittliche externe Domains pro Seite, Ankertext, Link-Typ und ob die verweisende Domain Teil eines größeren Netzwerks ist, basieren.

Bewerten Sie Ihre Links als angemessen und im Kontext zu Ihrer Website und Ihrer Branche. Z.B. können Industriepublikationen einen Trust Flow von 35 haben und gegen einen Wert von 94 der BBC kann das niedrig erscheinen. Im richtigen Kontext gesehen, ist jedoch ein Wert von 35 sehr gut.

Sobald sie alle Punkte gezählt haben, erstellen Sie drei Gruppen – Links, die Sie behalten wollen (alles, was sechs und höher bewertet), Links, die man beobachten sollte (die zwischen drei und fünf liegen) und Links, die sie loswerden sollten (alles, was unter einer Punktzahl von drei), da sie einen negativen Einfluss auf das Linkprofil haben können.

Phase 2: Schauen Sie sich Ihre Konkurrenten an

Der nächste Schritt besteht darin, die Profile der Mitbewerber auf die gleiche Weise zu prüfen, aber nur für Domains mit einem Trust Flow, der eine Mindestanforderung erfüllt, z.B. 25. Dies wird Ihnen eine Vorstellung davon geben, wo Sie nach Links suchen sollten, die mit den Konkurrenten übereinstimmen. Darüber hinaus wird der Einsatz von Clique Hunter es Ihnen ermöglichen, weitere Link-Kandidaten zu identifizieren.

Definieren Sie die Wettbewerber pro Keyword-Gruppe als individuelle Linkziele und die Ranking-Anforderungen ändern sich pro Gruppe. Auf diese Weise können Sie langfristige Ziele aufbauen, die auf dem Marktanteil basieren, den Domains in jeder Gruppe haben.

Wenn Sie sich vier Konkurrenten in jeder Keyword-Gruppe plus Clique Hunter ansehen, ist es wahrscheinlich, dass Sie mehr als 100 Linkziele haben – aber auch diese müssen im Kontext zu Ihrer Website stehen.

Stufe 3: Ankertext und angepeilte Link-Ratios

Der nächste Schritt besteht darin, aufzuzeigen, wo ein Link-Profil mit einem neuen Ankertext-Ansatz verbessert werden kann.

Verwenden Sie das Majestic Tool „Anchortext“, um die Top-Bereiche und Schwächen des aktuellen Ankertextes zu identifizieren. Stellen Sie den Ankertext in Frage und diskutieren Sie andere Optionen.

Jede SEO-Agentur, die ihr Geld wert ist, wird Ihnen sagen, dass ein größerer Fokus auf gebrandete und ungezielte Ankertexte gelegt werden sollte.

Wenn Sie ein Ankertext-Profil haben, das stark auf ein exaktes Keyword ausgerichtet ist, könnte dies den Untergang einer Website zur Folge haben – manuelle Penguin-Strafen werden immer seltener, aber automatisierte Algorithmus-Strafen können sich negativ auf Ihre Leistung auswirken.

Definition von Marktanteilen und Darstellung von Verknüpfungsmöglichkeiten

Sammeln Sie die oben genannten Daten, die aktuellen Keyword-Zielgruppen, die Performance der Wettbewerber und die Unterschiede in den Link-Profilen und Rankings, um eine Karte zu erstellen, auf der die Chancen für Marktanteile dargestellt werden.

Verwenden Sie hier Ihre Keyword-Gruppen als Ausgangspunkt – und nicht die verweisenden Domains. Jede relevante verweisende Domain sollte einer oder mehreren Keyword-Gruppen zugeordnet werden. Es ist in Ordnung, wenn es sich über Gruppen hinwegbewegt, aber denken Sie daran, dass es bei der Verknüpfung sowohl um Relevanz als auch um SEO-Metriken geht.

Zum Beispiel, wenn Sie Rang fünf für ein Keyword belegen und Ihre Onsite-Metriken besser als die des Konkurrenten erscheinen, aber Ihrer Offsite-Metrik fehlt eine wertvolle verweisende Domain, die alle Wettbewerber haben, dann liegt hier eine Chance sich zu verbessern.

Die Erarbeitung von Links in Marktanteilen ist ein guter Weg, um eine Link-Akquisitionskampagne zu strukturieren.

Auch hier kommt es wieder auf die positiven Rankingsignale an, die Domains mit Keywords gemeinsam haben. Wenn 40% der Seite eine geordnete Websites Links von einer Quelle haben, die Ihren Trust Flow Wert erfüllt, und die andere gemeinsame Website erscheint auf 80% der Ergebnisse, hat letztere einen größeren Wert für Ihre Linkprofil – und sollte als solche priorisiert werden.

Am Ende dieser Analyse sollten Sie eine klare Auflistung aller Links erhalten, die es zu besitzen gilt, den relevanten Ankertext, der von einer verweisenden Domäne benötigt wird sowie eine Anordnung mit welcher Priorisierung ein Link zu behandeln ist.

Ziele, Aufbau und Neubewertung

Nach der erfolgreichen Neubewertung erhalten Sie eine Teilmenge von Links, die Sie aus irgendeinem Grund loswerden möchten. Gleichzeitig sollten Sie aber auch Zeit investieren neue Links hinzugewinnen.


THANK YOU!
If you have any questions in the meantime, please contact help@majestic.com
You have successfully registered for a Majestic Demo. A Customer Advisor will contact you shortly to schedule a suitable time to connect.