Dies ist ein sehr ausführlicher Post über den Topical Trust Flow in dem wir zeigen werden, wie wir ihn berechnen und wie man es vermeidet, die Daten falsch zu interpretieren. Dieser Artikel ist um einiges detaillierter als vorherige Posts und Videos zu diesem Thema. Zum Ende dieses Beitrags werde ich auf ein paar generelle Interpretationen des Topical Trust Flows verweisen und wie man diese jeden Tag anwenden kann.

Die obere Grafik nutze ich häufig, allerdings verweise ich selten auf sie. Majestic nutzt einen kettenartigen Prozess, um Links zu analysieren und Metriken zu sammeln. Wenn also Seite A zu Seite B verlinkt und Seite B zu Seite C usw., dann wird sich ein Teil des Einflusses von Seite A auch auf den Wert der Seite C übertragen. Majestic zeigt nur externe Links an (von anderen Seiten), aber viele Menschen wissen gar nicht, dass Majestic sich bei der Berechnung der Flow Metriken auch auf interne Verlinkungen bezieht. Würden wir auch alle internen Linkdaten speichern, bräuchten wir ungefähr 800% mehr Datenspeicherplatz. Dies macht aber keinen Sinn, da man interne Linkdaten auch bei Screaming Frog oder URLProfiler abrufen kann. Daher speichern wir die internen Linkdaten nach der Berechnung der Metriken nicht mehr.

Zurück zur Grafik: Der verkettete Prozess ist wichtig, denn ohne ihn könnte eine Suchmaschine glauben, dass die Seiten in orange den gleichen Wert wie die grünen Seiten haben. Beim Betrachten des Bildes wird aber klar, dass dies sehr unwahrscheinlich ist, da die Links zu der orangenen Seite von verwaisten Seiten stammen. Stellen Sie sich so einen Linkgraphen wie auf dem Bild mit Milliarden von URLs vor (und noch mehr Verlinkungen), dann haben Sie eine Vorstellung davon, was Majestic versucht zu skizzieren.

Interpretation der Metriken (Trust Flow und Citation Flow)

Bevor wir uns näher mit den Topical Flow Metriken befassen, macht es Sinn zunächst die Unterschiede zwischen Citation Flow und Trust Flow zu erklären. Der Citation Flow startet mit einer ungefähren Zahl, die auf der Anzahl der verweisenden Domains basiert. An diesem Punkt starten wir mit unserer Berechnung. Majestic wird nicht seine kompletten Geschäftsgeheimnisse offenlegen, daher skizziere ich die Vorgehensweise nur grob. Wenn eine Seite zwei Links hat, dann wird der Citation Flow ein Mix aus dem Wert dieser beiden Links sein. Wie gesagt, dies ist nur eine grobe Skizzierung der Funktionsweise. Das endgültige Ergebnis ist ein numerischer Wert auf einer Skala zwischen 0-100.

Stellen Sie sich vor jeder 1×1 Lego-Block repräsentiert eine Website und die Pyramide stellt das Website-Universum dar. Dann wäre der Block an der Spitze die Seiten mit den höchsten Citation Flow Werten (irgendwo zwischen 90-100) und die unteren Seiten hätten einen niedrigeren Citation Flow (10-90) Die unterste Reihe kommt sogar nur auf einen Wert von 0-10. Bevor jemand jetzt aufschreit – dieses Bild ist nur eine Versinnbildlichung. In Realität müsste es viel mehr Schichten geben. In diesem Fall kommt man auf vier Seiten an der Spitze und 32×32=1024 Seiten in der untersten Schicht.

Es ist also sehr schwierig nach ganz oben zu bekommen.

Der Trust Flow wird wie der Citation Flow berechnet. Nur der Startpunkt ist ein anderer. Wir ziehen nur Domains in Betracht, die von einem Menschen geschaffen wurde. Auch hier werde ich nicht ins Detail gehen wie genau wir diese selektieren. Aber es gibt mittlerweile viele hunderttausende Seiten, die intensiv geprüft wurden. Mathematisch gesehen, sollten Trust und Citation Flow in der „Zufallswelt“ des Linkbuildings auf Dauer eine konvergent erscheinen. In der Realität ist dies aber nicht der Fall, da viele Links von Maschinen erstellt werden. Deshalb ist ein Anstieg des Citation Flows ohne gleichzeitigem Anstieg des Trust Flow oft ein Indiz für eine rote Flagge hinsichtlich der Qualität der Links.

Interpretation der Topical Flow Metriken

Jetzt geht es weiter mit der “Topical Trust Flow”-Methodology weiter. Stellen Sie sich vor, dass die blauen Steine der Pyramide etwas mit Tennis zu tun haben. Dann ist es wahrscheinlicher, dass die grünen Steine etwas mit Tennis zu tun haben als es bei den orangen der Fall ist. Da Majestic EINIGE vertrauenswürdige Seiten über Tennis identifizieren kann, kann der Algorithmus eine ähnliche Mathematik wie beim Trust Flow anwenden, um darzustellen wie einflussreich eine bestimmte Seite zu einem Themenbereich ist. So entsteht ein Wert, der eine Aussage über den Einfluss einer Seite zu einem Thema trifft, den wir dann in eine Skala von 0-100 einordnen, um die Daten begreifbar zu machen.

Nun zu ein paar Fragen. Dieser Post entstand durch ein Support-Ticket von Andreas von Cuponation.com, der fragte: Kann man die Werte der verschiedenen Kategorien addieren, um einen Endwert zu erhalten? Nein, kann man nicht. Die Pyramide dient auch hier als Erklärung. Dieses Mal vergleichen wir zwei verschiedene Themen in Lego Pyramidenform.

Seiten über Computer

Seiten über Tennis

Es gibt weitaus weniger Seiten zum Thema Tennis als zum Thema Computer. Daher beziehen sich die Flow Werte zwischen 0-100 auf verschiedene Seitenvolumen. Daher kann man die Zahlen zum Thema Tennis auch nur zu Vergleichen von Seiten innerhalb dieses Themengebiets nutzen.

Um dieses Problem zu lösen, nutzen wir den Kreis um den Trust Flow Wert im Site Explorer herum, um uns an einen Prozentsatz hinsichtlich des Vertrauens zu einem jeweiligen Themengebiet anzunähern. Eine Seite wie eBay, die Einfluss in etlichen Kategorien nimmt, sieht die Darstellung wie ein Regenbogen aus. Bei einer Seite wie Moz.com werden weniger Kategorien angezeigt, da der Einfluss der Seite sich vorrangig auf die Themenfelder Computer/Internet etc. bezieht.

Wenn Sie den Cursor über Trust Flow Kreis ziehen, werden Sie sehen, dass ein Prozentsatz von 91.21% erscheint:

Topical Trust Flow Werte sind keine Prozentsätze! Moz.com hat einen Trust Flow von 65. Der Großteil dieses Wertes ergibt sich aus dem Einfluss in dem Bereich Web Design and Development, welche eine Unterkategorie der Kategorie „Computer“ ist. Dass der Wert mit 64 nahe an 65 liegt, ist reiner Zufall. Um die einzelnen prozentualen Beiträge zum Gesamt Trust Flow Wert herauszufinden, müsste man die gesamte Berechnung offenlegen. Einen Näherungswert erhalten Sie, wenn Sie den Cursor über den Trust Flow Kreis ziehen.

Klicken Sie auf die Grafik, um die Themen zu sehen.

Andreas hat außerdem folgende Frage gestellt: Es gibt eine KPI, die sich “SourceTopical_TrustFlow_Topic” nennt, beispielsweise “reference/education” oder “shopping/reference”. Was bedeutet jede dieser möglichen Kategorien und wie werden sie definiert? Diese erwähnten Referenzen hat Andreas in einer Export-Datei gefunden. Das Wort „Source“ ist der Startpunkt des Links.  Jeder Link braucht zwei URL. Der Ausgangspunkt und der Punkt zu dem er führt. Topical_TrustFlow-Topic bezieht sich auf eine von 800 Kategorien, die wir in die Berechnung miteinbeziehen. Aufgrund der Anzahl der Kategorien ordnen wir diese nach Hierarchien. “Reference/education” bedeutet ein Top-Level für die Kategorie “Reference” und ein niedrigerer Level für die Kategorie “Education”. Diese Beschreibung ist sicherlich nicht perfekt, aber wir hoffen mit dieser Kategorisierung unsere Suchmaschine zu verbessern. Auch wenn wir die komplette Liste nicht veröffentlichen, so können Sie einen guten Eindruck über die Kategorien in dieser Grafik erhalten, die einer unserer Praktikanten vor ein paar Jahren erstellt hat

Nicht immer einfach zu verstehen

Ich hoffe diese Erläuterungen zum Thema Topical Trust Flow waren aufschlussreich für Sie. Es gibt aber noch einen Bereich im Site Explorer, bei dem selbst ich Probleme habe, die Daten richtig zu interpretieren. Daher kommt es oft zu extrem kniffeligen Support-Ticket Anfragen. Falls jemand hierzu eine bessere Erklärung liefern kann, freue ich mich, wenn Sie diese in den Kommentarbereich posten. Es handelt sich um das Themen-Tab.

Hier ein Beispiel:

(Links: Themen-Tab für NASA. Rechts: Zusammenfassung-Tab für NASA.)

 

Es kann richtig schwer sein zu verstehen, wieso der höchste Topical Trust Flow der NASA im Themen-Tab bei 78 liegt, aber im Zusammenfassung-Tab an zweiter Stelle mit einem Wert von 85 auftaucht. Wieso ist das so? Wieder sind verschiedene Faktoren im Spiel und wieder vergleicht man Äpfel mit Birnen. Das Zusammenfassung-Tab (85) spiegelt die Stärke der NASA beim Thema Science/Astronomy wieder. Im Themen-Tab (78) spiegelt sich der kumulative Wert der Seiten, die zur NASA verlinken im Themenfeld Science/Astronomy. Da die NASA mehr Autorität/Kompetenz besitzt als die meisten Seiten, die zu ihr verlinken, kann der Content und die internen Verlinkungen auf der NASA-Seite beide Werte signifikant beeinflussen.

Ein Weg dies zu interpretieren, ist zu verstehen, dass Links eine Start-URL und eine End-URL haben. Wenn eine Tennis-Seite zu einer Astronomie-Seite verlinkt, verändert dies nicht den Einfluss der End-URL im Bereich Astronomie, erhöht aber den Gesamt Trust Flow. Die Seite wird letztendlich stärker.

Verstanden? Dann können wir uns nun den drei Spalten auf der rechten Seite der Grafik zuwenden. Wieso steht in Spalte eins 2.4 Millionen, in Spalte zwei 27.7 Millionen und in Spalte drei nur 14.5 Tausend? Es gibt 2.4 Millionen Seiten, die zur NASA verlinken und selbst einen Topical Trust Flow in der Kategorie Astronomie besitzen. Wenn man es aber vom Domain-Level aus betrachtet, sind es 27 Million Domains mit ETWAS Astronomie Trust Flow, die zur NASA verlinken, obwohl nicht jeder der individuellen Links Astronomie Trust Flow besitzt. Was ist mit Spalte drei? Diese Spalte ist eine Untermenge von Spalte eins. Sie gibt die Anzahl der Domains an, die zu den Werten in Spalte eins führen.

Was habe ich gelernt?

  • Bei Flow Metriken geht es nicht darum, die Sichtbarkeit einer Seite oder die Linkanzahl auszudrücken. Sie sind fundamental und basieren auf einen verketteten Algorithmus.
  • Der Topical Trust Flow hilft dabei herauszufinden, wie einflussreich Seiten in bestimmten Themenfelder sind. Eine Seite kann in verschiedenen Themen Einfluss haben. Der Topical Trust Flow Wert dient aber nur zum Vergleich der Seiten innerhalb einer Themenkategorie.
  • Mathe ist nicht einfach. Daher dauert es zurzeit ca. 24 Stunden, um diese Werte durchzurechnen.
  • Der Name “Topical Trust Flow’ ist ein wenig irreführend. Seiten oder URLs besitzen Flow Metriken, daher muss ein Link immer zwei Linkpunkte mit jeweils zwei Flowmetriken verbinden.

Ergänzendes Statement

Die Legostein-Visualisierung der Flowmetriken kann auch dabei helfen ein weiteres Mysterium besser zu verstehen. – wieso man die Flowmetriken einer Subdomain nicht mit den Flowmetrike einer Root-Domain vergleichen kann. Oft wird Majestic für die vielen Variationen der Flowmetriken kritisiert, aber solange man Äpfel mit Äpfeln vergleicht, bieten sie einen Mehrwert.

Wenn Sie mehr zu den Flowmetriken hören und sehen wollen, dann schauen Sie sich die folgenden Videos an:

How to Use and Understand Topical Trust Flow

How to Understand and Use The Flow Metrics

Link Building with Topical Trust Flow

 

Save

Save

Save

Save

Save


THANK YOU!
If you have any questions in the meantime, please contact help@majestic.com
You have successfully registered for a Majestic Demo. A Customer Advisor will contact you shortly to schedule a suitable time to connect.